Schul­mu­se­um Amriswil

Das Schul­mu­se­um will eine neue Ver­mitt­lungs­platt­form bie­ten und Ange­bo­te und Infra­struk­tur im Aus­sen­raum schaf­fen. Grup­pen und ins­be­son­de­re Schu­len sol­len damit auch eine Alter­na­ti­ve zum Besuch der Räume des Muse­ums gebo­ten wer­den. Im Zen­trum ste­hen Hands-on Ange­bo­te sowie Ver­mitt­lungs­raum im Frei­en. Ein neu­er Aus­sen­raum für das Schul­mu­se­um  Pro­jekt­dos­sier | Schul­mu­se­um Amriswil 

Bio­di­ver­si­täts­stra­te­gie Thurgau

Die Bio­diversität ist auch im Kanton Thurgau unter Druck. Um eine viel­fäl­ti­ge Pflan­­zen- und Tier­welt zu för­dern, legt der Kanton sei­ne ers­te Bio­di­ver­si­täts­stra­te­gie samt Mass­nah­men­plan vor. Ein Plan für mehr Natur im Thurgau  Kanton Thurgau | Amt für Raumentwicklung 

Auf­wer­tung Bota­ni­scher Gar­ten Frauenfeld

Im alten Bota­ni­schen Gar­ten Frau­en­feld zeigt JardinSuisse Thurgau der Öffent­lich­keit ab 2019, wie bunt und viel­fäl­tig die ein­hei­mi­sche Flo­ra ist. Der Unter­neh­mer­ver­band der Thur­gau­er Gärt­ner ergänzt im Rah­men sei­nes Bio­­­di­­ver­­­si­­täts-Pro­­jek­­tes die bestehen­den Rabat­ten der öffent­li­chen Park­an­la­ge mit einer Viel­zahl ein­hei­mi­scher Pflan­zen und Klein­struk­tu­ren. Bald schon ent­deckt der Besu­cher beim Spa­zier­gang durch den öffent­li­chen Park Kuckuckslichtnelken, […]

Wild­stau­den im Thurgau

In der Bro­schü­re sind 50 ein­hei­mi­sche Arten beschrie­ben. Dabei wer­den nebst den wich­tigs­ten Eigen­schaf­ten wie Wuchs, Blü­ten­far­be und Ver­wen­dung auch der Nut­zen für die Insek­ten ins­be­son­de­re für Bie­nen und Schmet­ter­lin­ge beschrie­ben. Eine gedruck­te Voll­ver­si­on erhal­ten Sie für CHF 8.00. Schrei­ben Sie dazu eine E‑Mail an sekretariat@jardinsuisse-tg.ch. Lese­pro­be als PDFdown­loa­den Gärt­ne­rei­en mit Thur­gau­er Wildstauden