Bio­diversität

Für mehr Bio­diversität im Kanton Thurgau

Der Ver­band Jar­din Suis­se Thurgau enga­giert sich für die För­de­rung der Bio­diversität und setzt sich aktiv für eine viel­fäl­ti­ge und nach­hal­ti­ge Pflan­zen­welt in der Regi­on ein. Durch die Lan­cie­rung und Unter­stüt­zung von inno­va­ti­ven Pro­jek­ten trägt der Ver­band mass­geb­lich dazu bei, die öko­lo­gi­sche Viel­falt zu bewah­ren und Lebens­räu­me für Pflan­zen und Tie­re zu schaffen.

Mit der För­de­rung von natur­na­hen Gär­ten und Park­an­la­gen im Sied­lungs­raum will JardinSuisse Thurgau als Unter­neh­mer­ver­band der «Grü­nen Bran­che» einen nach­hal­ti­gen Bei­trag zur För­de­rung der Bio­diversität im Thurgau leisten.

Aktu­el­le Projekte

Die Initi­ie­rung von Pro­jek­ten zur För­de­rung der Bio­diversität steht im Mit­tel­punkt der Akti­vi­tä­ten von Jar­din Suis­se Thurgau. Gemein­sam mit Exper­ten, Land­wir­ten, Natur­schutz­or­ga­ni­sa­tio­nen und der loka­len Bevöl­ke­rung wer­den Pro­jek­te ent­wi­ckelt, die gezielt auf die Bedürf­nis­se der Regi­on zuge­schnit­ten sind. Dabei wird Wert dar­auf gelegt, dass die Pro­jek­te nicht nur öko­lo­gisch wert­voll sind, son­dern auch prak­ti­ka­bel umsetzbar.

Mit der För­de­rung von natur­na­hen Gär­ten und Park­an­la­gen im Sied­lungs­raum will JardinSuisse Thurgau als Unter­neh­mer­ver­band der «Grü­nen Bran­che» einen nach­hal­ti­gen Bei­trag zur För­de­rung der Bio­diversität im Thurgau leisten.

Die Gesich­ter der Bio­grup­pe von JardinSuisse Thurgau

Hin­ter dem Bio­di­ver­si­täts­pro­jekt steht der Unter­neh­mer­ver­band JardinSuisse Thurgau. Zum Kern­team zäh­len die­se fünf Personen:

Vik­tor 

Gschwend

Prä­si­dent
JardinSuisse Thurgau Blu­men Gschwend, Neukirch-Egnach

Rolf 

Schl­äp­fer

Kom­mu­ni­ka­ti­on

Ste­fan 

Zöllig

Admi­nis­tra­ti­on und Finanzen

Mar­kus 

Neu­bau­er

Neu­bau­er Bio­gärt­ne­rei und Natur­gär­ten, Erlen

Mar­kus 

Alle­mann

Alle­mann Natur­gär­ten, Schönholzerswilen

Andre­as 

Kopp

Berufs­bild­ner
Gar­ten- und Land­schafts­bau, Lei­ter Aus­bil­dungs­zen­trum Sul­gen, Prä­si­dent Ento­mo­lo­gi­scher Ver­ein Alpstein

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an unse­re Unterstützer:

Das Thur­gau­er Bio­di­ver­si­täts­pro­jekt im alten Bota­ni­schen Gar­ten Frau­en­feld ist nur dank der gross­zü­gi­gen Unter­stüt­zung durch unse­re Part­ner mög­lich. Wir dan­ken für das Enga­ge­ment für mehr Viel­falt im Thurgau.

Amt für Raumentwicklung

Raiff­ei­sen­bank Frauenfeld/Thurgau

Roth Pflan­zen AG

Bür­ger­ge­mein­de

JardinSuisse

Reno­vi­ta AG

RICOTER Erd­auf­be­rei­tung AG

Wacker Neu­son

Bär­lo­cher Stein­bruch Steinhauerei

Berufs­bil­dungs­zen­trum Weinfelden

Gar­ten­bau Mar­kus Stie­ger AG

Karl Gei­ges AG

Mar­kus Alle­mann Naturgärten

Mül­ler Gartenbau

Neu­bau­er Naturgärten

Wohn­park Pro­me­na­de AG

Gar­ten Bie­ri AG

Kris­tia­ne Viet­ze, Frauenfeld

Egli Grün AG

Blu­men­bör­se Mörschwil

Fuhrer & Bach­mann AG

Lar­ag AG

öko­h­um GmbH

WALSER Kunst­stoff­werk AG

(Stadt­gärt­ne­rei): Mit­wir­kung beim Unter­halt des mit mehr Bio­diversität ange­rei­cher­ten Bota­ni­schen Gar­tens Frau­en­feld (ist im Besitz des Kantons).

(Stadt­gärt­ne­rei): Mit­wir­kung beim Unter­halt des mit mehr Bio­diversität ange­rei­cher­ten Bota­ni­schen Gar­tens Frau­en­feld (ist im Besitz des Kantons).

Das Bio­di­ver­si­täts­pro­jekt in den Medien 

Lesens­wer­tes zur Bio­diversität im Siedlungsraum